Naturforschende Gesellschaft in Basel
Seit 1817 im Dienste von Natur & Wissenschaft

Was macht ein Geograph auf dem Mars?

Der Mars ist der erdähnlichste Planet des Sonnensystems und zeigt Spuren einer warmen und feuchten Vergangenheit, ist heute aber kalt und lebensfeindlich. Für Geowissenschaftlerinnen und Geowissenschaftler stellt sich in erster Linie die Frage, warum die Umwelt eines Planeten einen solchen grundlegenden Wandel erfahren hat. Eine Antwort auf diese Frage hilft auch zu verstehen, wieviel Stress der Mensch dem Klima der Erde zufügen kann, ohne einen katastrophalen planetaren Umweltwandel auszulösen.

Geographinnen und Geographen sind seit dem 19. Jahrhundert an der Herstellung Karten des Mars beteiligt und befassen sich seit Beginn des Raumfahrtzeitalters besonders mit den Unterschieden und Analogien der Landformen zwischen Erde und Mars. Die Identifikation von Sedimentablagerungen die Habitat und Archiv für Leben und dessen Spuren sein könnten ist ein weiterer wichtiger Beitrag zur aktuellen Erforschung unseres Nachbarplaneten.

Neben dem Klima ist die Schwerkraft ein wesentlicher Unterschied zwischen Erde und Mars, mit potentiell wesentlichen Folgen für Gestaltung der Oberfläche durch fliessendes Wasser. Die Bedeutung dieses Unterschieds ist umso wesentlicher da die meisten Modelle zu Mobilisierung, Transport und Ablagerung von Sediment empirischer Natur sind und selbst auf der Erde eine Kalibrierung benötigen. Die Forschungsgruppe von Nikolaus Kuhn an der Uni Basel hat Verfahren zur Simulation von Erosion, Transport und Sedimentation auf dem Mars entwickelt. Dies sind zum einen künstliche Sedimente, die eine geringere Dichte als die typischen Basaltgesteine auf dem Mars besitzen und so den Effekt der um zwei Drittel geringeren Gravitation auf dem Mars kompensieren. Ausserdem wurden die MarsSedEx Versuchsreihe zur Sedimentation auf dem Mars entwickelt, die Messungen mit echtem Sediment unter verringerter Schwerkraft während Parabelflügen ermöglicht.

Der Vortrag „Was macht ein Geograph auf dem Mars?“ gibt einen kurzen Überblick zu den Unterschieden zwischen Erde und Mars und zeigt dann auf, warum Geowissenschafterinnen und Geowissenschaftler sich an der Erforschung des Mars beteiligen. Zum Abschluss stellt Nikolaus Kuhn die Experiment seiner Forschungsgruppe zur Sedimentation auf dem Mars vor.