Naturforschende Gesellschaft in Basel
Seit 1817 im Dienste von Natur & Wissenschaft

Archiv der Veranstaltungen

11 Okt '18

Prof. Dr. Stefan Willitsch

Dept. Chemie, Universität Basel

Die Frequenzen der Elektronenbewegung in Atomen lassen sich spektroskopisch bestimmen. Solche Präzisionsmessungen von atomaren Frequenzen dienen als Taktgeber für die derzeit genauesten Uhren. Der derzeitige Rekord liegt bei einer Genauigkeit von gut eine halbe Sekunde gerechnet auf 14 Mia Jahre, das Alter des Universums. Mit dieser Technik können Fragestellungen untersucht werden, die bisher die...

27 Sep '18

Prof. Dr. Oliver Heiri

Dept. Umweltwissenschaften, Universität Basel

In Seesedimenten findet man die Überreste unterschiedlichster Organismengruppen wie Blütenstaubkörner, Zellhüllen von Kieselalgen oder Exoskelette aquatischer Invertebraten. Paläoökologische und geochemische Analysen dieser Fossilien erlauben es, die Auswirkungen vergangener Umwelteinflüsse zu untersuchen. Prof. Heiri zeigt, wie dieser paläoökologische Ansatz genutzt werden kann, um vergangene...

13 Sep '18

Prof. Dr. Valentin Amrhein

Zoologisches Institut, Universität Basel

Direkt vor den Toren von Basel befindet sich in der Petite Camargue eine Forschungsstation, die der Universität Basel angegliedert ist. Seit zwei Jahrzehnten wird hier die Biologie der Nachtigall erforscht: Was ist die Funktion des Gesangs? Wohin ziehen die Vögel im Winterhalbjahr? Prof. Amrhein stellt aber auch das Renaturierungsprojekt auf der Rheininsel vor, wo eine Auenlandschaft mit...

21 Jun '18

Prof. Dr. Kurt W. Alt

Archäologie, Universität Basel

Der Übergang vom Jäger und Sammler zum sesshaften Leben mit Ackerbau und Viehzucht stellte die Menschen vor ca. 12 Tausend Jahren vor zahlreiche fundamentale Herausforderungen. Prof. Alt erzählt die Besiedlungs- und Bevölkerungsgeschichte Europas unter Beiziehung molekulargenetischer Daten.

07 Jun '18

Prof. Dr. Bruno Binggeli

Departement Physik, Universität Basel

Zwerggalaxien sind kleine, leuchtschwache, schwer detektierbare Sternsysteme. Sie gelten als Schlüsselobjekte zur Erforschung der Galaxienentwicklung und der noch immer rätselhaften ‚Dunklen Materie’. Prof. Binggeli berichtet zum Abschluss seiner 40-jährigen Forschung rund um Zwerggalaxien und das Problem der Dunklen Materie.

24 Mai '18

Andreas Jahn & Prof. Dr. Pascal Mäser

Kunstmuseum & Swiss TPH, Universität Basel

Eine Führung der besonderen Art: ausgewählte Werke der berühmten Basler Sammlung werden sowohl von geisteswissenschaftlicher als auch von naturwissenschaftlicher Seite beleuchtet und geben ihre Geheimnisse preis.

04 Mai '18

Alle Mitglieder sind herzlich zur Mitgliederversammlung um ca. 19:30 (anschliessend an den Vortrag) eingeladen.

03 Mai '18

Dr. Verena Christen

Life Sciences FHNW, Muttenz

Leider muss ein weltweiter Rückgang der Honigbienen beobachtet werden, was dramatische Folgen für die Biodiversität und die Landwirtschaft hat. Frau Dr. Christen untersucht den Einfluss von Pestiziden auf die Bienen, wobei sie die Genexpression im Gehirn der Insekten als neuen Parameter beizieht.

19 Apr '18

Prof. Dr. Joachim M. Buhmann

Institut für Maschinelles Lernen, ETH Zürich

In der Wissenschaft, aber auch im Privatleben spielen Daten und Algorithmen eine immer wichtigere Rolle. Lernende Algorithmen und künstliche Intelligenz sind die treibenden Kräfte dieser neuen Revolution. Prof. Buhmann zeigt uns mit Methoden des Maschinellen Lernens wie robuste Algorithmen in der Krebsdiagnose und der Neurologie zur Prognose eingesetzt werden können.

05 Apr '18

Prof. Dr. Richard Neher

Biozentrum, Universität Basel

Jedes Jahr wird Europa von einer Grippewelle erfasst. Die Zusammensetzung eines Grippe-Impfstoffes muss viele Monate vor der Grippe-Saison festgelegt werden. Prof. Neher zeigt uns auf, wie aufbauend auf Genomanalysen von Viren und Computermodellen die Evolution von Viren vorhergesagt und so ein Grippe-Impfstoff optimiert werden kann.