Naturforschende Gesellschaft in Basel
Seit 1817 im Dienste von Natur & Wissenschaft

Archiv der Veranstaltungen

14 Sep '17

Prof. Dr. Andreas Erhard

Institut NLU, Universität Basel

Nur Schmetterlinge kommen mit ihren langen Rüsseln an tief versteckten Nektar in langgezogenen Blüten. Prof. Erhard nimmt Sie mit in die Welt der Nektarpflanzen und Falter und erzählt aus der jeweiligen Perspektive diverse Aspekte dieser Ko-Entwicklung.

01 Jun '17

Prof. Dr. Kathrin Altwegg

Physikalisches Institut, Uni Bern

12 Jahre war die Raumsonde unterwegs mit nur einem Ziel: der Komet Churyumov-Gerasimenko. Ergebnisse der Sonde ändern und vervollständigen unser Bild von der Entstehung unseres Sonnensystems. Prof. Altwegg zeigt, woher das Material stammt, aus welchem die Erde und wir selbst gebildet wurden.

18 Mai '17

Prof. Dr. Walter Salzburger

Universität Basel

Dank Darwin und der Gentechnologie können wir heute Artverwandtschaften aufzeigen. Die der Evolution zugrundeliegenden Mechanismen sind uns jedoch weitgehend unbekannt. Prof. Salzburger stellt neueste Forschungsergebnisse zur Evolution von Buntbarschen am Beispiel des Tanganjikasees vor.

04 Mai '17

Alle Mitglieder sind herzlich zur Mitgliederversammlung um ca. 19:30 (anschliessend an den Vortrag) eingeladen.

04 Mai '17

Dr. Ing. Andreas Kirchheim

Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung (ZPP), ZHAW Winterthur

Von iPhone-Schutzhüllen bis Handprothesen. Dr. Kirchheim zeigt anhand von Beispielen aus Architektur, Life Science, Kunst, Schmuck und Maschinenbau die Möglichkeiten aber auch die Grenzen der 3D-Drucktechnologie auf und beleuchtet ökonomische wie ökologische Aspekte.

20 Apr '17

Prof. Dr. Martin Röösli

Schweizerisches Tropen- und Public Health Institute

Mythos oder Fakt? «Das Handy im Hosensack ist kein Problem.»-«Das WLAN-Netzwerk meiner Nachbarn bestrahlt mich am stärksten.». Prof. Röösli räumt mit Mythen rund um die Mobilfunkstrahlung auf und präsentiert Forschungsergebnisse und daraus ableitbare Alltagsratschläge.

06 Apr '17

Christine Fössmeier M. A.

Kunsthistorikerin und Ägyptologin, Moosburg, Deutschland

Altägyptische Amulette projizieren Hologramme in die Luft und weisen auferstandenen Mumien den Weg zu Göttergrabstätten. Hollywood & Co. bedienen sich unserer Angstlust zur Unterhaltung. Frau Fössmeier schaut hinter unsere Faszination für das Land am Nil und seine uralten Geheimnisse.

23 Mär '17

PD Dr. Rita Gautschy

Dep. Altertumswissenschaften, Universität Basel

Ob Tag oder Nacht, unter Wasser oder am Fallschirm, analog oder digital: Moderne Uhren können überall und zu jeder Zeit genutzt werden. Dr. Gautschy zeigt die Vielfalt der altägyptischen Zeitmessgeräte, woraus diese bestanden und worüber sie ihre Nutzer informierten.

02 Mär '17

Dr. Janine Kopp

Historikerin, Basel-Stadt

«Einmal Mumien-Pulver zum Gurgeln bitte!». Dr. Kopp beleuchtet die Herstellung und den Verkauf menschlicher Überreste als Arzneimittel im 16. und 17. Jahrhundert. Wie konnte der menschliche Körper zu einem Arzneimittel werden? War der Verkauf legal?

02 Feb '17

Prof. Dr. Dr. med. Frank Rühli

Institute of Evolutionary Medicine (IEM), Universität Zürich

Prof. Rühli präsentiert neueste Forschungsergebnisse aus dem weltweit führenden «Swiss Mummy Project» und verdeutlicht die Bedeutung der Mumienforschung für die heutige Medizin. In diesem langjährigen Projekt der Uni ZH wird in verschiedenen Gebieten zu Leben, Tod und Mumifizierung geforscht.